fbpx

Stressessen

Warum wir es machen und wie wir es vermeiden können

Eine Deadline bei der Arbeit steht bevor oder der Umzug in eine Großstadt, solche großen und häufig stressigen Abschnitte im Leben können manchmal Gelüste nach dem sogenannten „Frustessen“ auslösen. In sehr stressigen Phasen scheint es eine einfache Lösung vor dem Fernseher Cheesburger und Eiscreme zu essen, um die emotionalen Leiden für eine kurze Zeit zu verdrängen. Häufig werden dann aber im Anschluss Gefühle wie Schuld und Frust laut.

Essen ist ein häufiger Mechanismus um mit Stress umzugehen, aber Studien haben gezeigt, dass Essen das Stress Level nicht senken kann und die Gefahr von großer Gewichtszunahme, bei häufigem „Stressessen“ ist sehr groß. 


Warum essen wir überhaup in stressigen Situationen? 
Wenn der Körper Stress hat antwortet der Körper mit einem „Kampf oder Flucht“ Modus, in welchem unser Körper Cortisol in unsere Blutbahn ausschüttet. Cortisol erhöht unser Hungergefühl, weil der Körper Energie sammeln möchte um mit der „Gefahr“ ihm bevorsteht. In dieser Situation verlangt der Körper nach hochkalorischem Essen, mit viel Fett und Zucker- leider erhöht das sogenannte Junk Food das Stresslevel eher noch und führt zu Gewichtszunahme. 
Binge Eating ist definiert als der Konsum einer sehr großen Menge an Essen in einer limitierten Zeitspanne. Also könnte man „Stressessen“ auch als eine Form des Binge Eatings bezeichnen. Studien (Munsch et al., 2012) zeigen aber den Unterschied zwischen „Stress und Binge- Essern“ auf. Menschen die aufgrund von Stress essen fühlen sich nach den Essanfällen nicht besser während Binge Eater nach und während den Anfällen eine Art Hoch erlebe, was diese Krankheit auch leider häufig chronisch und längerfristig verlaufen lässt.  

Wie kann man „Stressessen“ vermeiden? 

–       Packen sie das Problem an der Wurzel- kümmern sie sich um die Auslöser des Stresses, anstatt sich mit Essen abzulenken
–       Verabreden sie sich mit Freunden, Frustessen verringert das Gefühl von Einsamkeit – sich mit seinen Freunden treffen ebenso
–       Machen Sie Dinge die sie entspannen: Spazieren, Baden gehen oder Meditieren und lassen sie so das Verlangen nach Junk Food an sich vorbeiziehen
–       Wenn Ihnen diese Ratschläge nicht helfen und sie doch einmal essen, versuchen sie kleine Leckerein und in Maßen zu sich zu nehmen anstatt große Mengen

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen.