Leben im Hier und Jetzt

Die meisten Menschen erleben in ihrem Leben Phasen der anhaltenden Belastung. Probleme im Beruf sowie im sozialen Umfeld oder aber unsichere Lebensumstände können nicht enden wollenden Stress auslösen. Solch anhaltender Stress kann sich negativ auf die geistige Gesundheit auswirken. Viele Menschen erleben etwa eine depressive Verstimmung, sind reizbar oder ängstlich. In solchen Phasen vergessen wir bisweilen das Hier und Jetzt und verlieren uns in unseren Sorgen und Grübeleien.
Achtsamkeitstherapie kombiniert Lehren der Meditation mit modernen Therapiemethoden. Achtsamkeitstraining lehrt innere Gedankengänge, körperliche Reize und Sinneswahrnehmungen bewusst und unvoreingenommen zu erleben und loszulassen sobald der Augenblick verstreicht. Die reguläre Praxis schärft den Blick für die eigenen Emotionen und Gedankengänge und stärkt die Kapazitäten los zu lassen und im Augenblick zu leben.

Studien haben gezeigt, dass Therapiemethoden wie die Achtsamkeitsbasierte Stress Reduktion (Kabat-Zinn, 2003) oder Achtsamkeitsbasierte Kognitive Verhaltenstherapie (Segal, Williams, & Teasdale, 2002) effektiv Stress, depressiven- und Angstsymptomen entgegenwirken, und nötige Kapazitäten für zukünftige Stressbewältigung stärken.

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen.