Digital Detox

Das Smartphone stellt einen ständigen Wegbegleiter in unserem Leben dar. Jede (freie) Minute wird verwendet um Nachrichten zu schreiben, durch diverse Apps zu scrollen und Posts zu verfassen. Dabei lautet die Devise: Ich bin ständig und überall erreichbar. Das kann großen Druck erzeugen und zu Überlastung führen. Aus diesen Grund sehnen sich viele Menschen nach einem Digital Detox – also den Entzug der Nutzung von Smartphones, Tablets und digitalen Medien. Dabei können schon einfache Veränderungen unseren Smartphone Konsum verringern: Stellen Sie beispielsweise Push Benachrichtigungen auf ihrem Handy aus. Somit wird die Aufmerksamkeit, bei jeder neuen Benachrichtigung, nicht wieder auf Ihr Handy gerichtet. Des Weiteren können auch Smartphone freie Zonen und Zeiten hilfreich sein. Richten Sie sich Räume in Ihren Alltag ein und bestimmen Sie feste Tageszeiten, in denen Sie ihr Smartphone nicht benutzen. Schließlich kann es auch helfen wieder einen „digitalen Rückschritt“ zu wagen. Nutzen Sie beispielsweise einen handschriftlichen Kalender oder einen analogen Wecker.

Falls Sie sehr große Schwierigkeiten haben, sich von Ihrem Handy loszueisen und Sie den Verdacht haben, es könne sich dabei um eine Smartphone-Sucht handeln, ist es ratsam sich professionelle Hilfe zu suchen. Falls Sie dazu noch mehr Fragen haben, können Sie  auch gerne unsere Praxis kontaktieren und wir lassen Ihnen noch weiterte Informationen zukommen.

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen.